Ich bin Yvi, Mami eines frühgeborenen Babys, inzwischen ein großer, frecher Räuber und Mamabloggerin.

Seit nun zwei Jahren häkle ich zusammen mit meiner Community Oktopus-Tierchen für Frühchen. Da wir selbst damals in der Klinik nichts hatten. Diese kleinen Kraken sehen nicht nur bunt und schön aus, sondern beruhigen nachweislich via Monitore die zu früh geborenen Babys, da die Tentakeln die Nabelschnur simulieren sollen.
Im Jahr 2017 haben wir so über 300 Tierchen an zwei Kliniken verteilen können und dieses Jahr haben wir bereits fast 600 Oktopus Tierchen zusammen für drei Kliniken in Süddeutschland und sind somit die größte Oktopus-Häkelspenden Aktion für Frühchen in ganz Deutschland. Diese Aktion stammt ursprünglich aus Dänemark und gibt es so in dieser Masse noch nicht in Deutschland.

 

 

Diese Geschichte wurde von Yvonne Lesner eingereicht.