Fyndery – Entdecke dein neues Ich!

2018-12-10T16:20:39+00:0010. Dezember 2018|Aktuelle Teilnehmer|

Mit dem Ziel vor Augen den Zugang zu Bildung zu erleichtern, einen authentischen Wissensaustausch zu ermöglichen und so wieder mehr Relevanz für das Thema Bildung zu gewinnen, habe ich die Onlineplattform fyndery gegründet. Fyndery schafft Lernerlebnisse und macht Menschen glücklich.

Wie bin ich auf die Idee gekommen? Ende des Jahres 2017 war ich voller Elan auf der Suche nach einem Indisch-Kochkurs in München. Der Duft zahlreicher indischer Gerichte, die meine Arbeitskollegin und gleichzeitig talentierte Hobbyköchin fast täglich ins Büro mitbrachte, hatte mich auf die Idee gebracht. Warum nicht genauso gut indisch kochen wie sie? Auch mein nächstes Mittagessen sollte so lecker duften und natürlich auch schmecken.
Die Suche nach dem passenden Kochkurs gestaltete sich aber schwieriger als erwartet. Zum einen war es sehr aufwendig, interessante Angebote bei Google zu finden und diese auf den verschiedensten Seiten miteinander zu vergleichen. Weiterhin war an Flexibilität nicht zu denken, denn der nächstmögliche Kochkurs hätte ganze drei Monate später stattgefunden. Eindeutig viel zu spät! Doch damit nicht genug. Leider konnte man bei zahlreichen Angeboten nicht erkennen, welcher Lehrmeister sich dahinter verbirgt. Was zeichnet diesen überhaupt aus? Welche Erfahrung bringt er mit? Wie würden bisherige Schüler den Coach bewerten?
Alles Fragen die unbeantwortet blieben. Leider waren dies alles Gründe, die gegen einen Kochkurs sprachen. Aber was ist die Alternative? Genau! Ein kleiner, authentischer Kochkurs von einer Privatperson, die eine große Leidenschaft für die indische Küche mitbringt. Doch leider gab es dies noch nicht.

Ungefähr zur selben Zeit wurde mein Freund Raphael immer wieder von Freunden gefragt, ob er Ihnen nicht Tennisunterricht geben wolle oder ob er jemanden kennt, der auch privat Unterricht geben könnte. Als leidenschaftlicher Tennisspieler hat er nämlich während seines Studiums sein Geld als Tennistrainer verdient. Unseren Freunden war es wichtig, möglichst flexibel Tennis zu lernen. Angebote, die nur fest definierte Termine und eine Vereinsmitgliedschaft voraussetzten, waren keine Option.

Nach etlichem Grübeln, Diskussionen, Marktstudien und Umfragen habe ich fyndery gegründet, um als Airbnb fürs Lernen den Wissenstransfer von privat für privat zu ermöglichen.

Die Onlineplattform fyndery macht Schluss mit Zeitverschwendung, Intransparenz und langweiligem Lernen, und sie macht auch glücklich. Sie macht die Coaches glücklich, weil sie mit ihrem Talent und ihrer Leidenschaft Geld verdienen können, denn diese sind Privatpersonen, die unsere Qualitätskriterien erfüllen und Kurse anbieten.
Aber sie macht vor allem die Lernenden glücklich, weil sie nicht nur schnell und einfach ihren passenden Coach finden, nein, sie können auch Geld sparen und haben ein tolles Lernerlebnis.
Wieso besonderes Lernerlebnis? Bei fyndery gibt es jede Menge einzigartige Coaches, vom Olympiateilnehmer, über den TV Koch, bis hin zum Deutschen Meister.

Da ich im Zeitalter der Digitalisierung wieder den Fokus auf persönliche Treffen legen möchte, stehen bei fyndery die Menschen im Vordergrund – mit ihrer Persönlichkeit, ihren Talenten und Erfahrungen, so dass die Lernenden nicht nur ihre Lernziele erreichen, sondern auch eine neue Leidenschaft entdecken.

Ich wünsche euch allen viel Erfolg und Durchhaltevermögen bei euren eigenen Projekten!

Hier geht’s zur Webseite: https://fyndery.de
Hier geht’s zum Instagram Account: https://www.instagram.com/fyndery/?hl=de
Hier geht’s zum Facebook Account: https://de-de.facebook.com/fyndery/

 

 

 

Diese Geschichte wurde von Madlen Rohr eingereicht.