Mich, Marcus, 27 Jahre alt, treibt ein starker Gerechtigkeitssinn und Wunsch nach einer besseren, lebenswerteren Welt für alle Menschen an. Für mich liegt die Magie des Lebens darin, einander zu verstehen, zu reflektieren und Selbstverantwortung zu zeigen.

Die Vorstellung, meine Zeit auf dieser Erde nutzen zu können, um anderen zu helfen, ist mir das beste Rezept für ein erfolgreiches Leben. Dafür organisiere ich seit 4 Jahren ehrenamtlich, neben meinem saisonalen Job in der Eventbranche, eigene Hilfsprojekte in den ärmsten Ländern dieser Welt. Hierfür habe ich einen Spenderkreis aus Freunden und Bekannten aufgebaut, welche uns regelmäßig bei unseren Vorhaben unterstützen. Außerdem haben sich für verschiedene Projekte verschiedenste tolle Menschen, meine Freunde aus Nah und Fern, gefunden um ein derartiges Vorhaben in den jeweiligen Ländern zu organisieren. Dabei nutzen wir 100% der erhaltenen Spenden für die Arbeit vor Ort und zum Wohle der Menschen, vor allem der Kinder. Auslagen, wie für Flüge, Unterkunft und Verpflegung, tragen wir selbst und können unseren Spendern so garantieren, einen direkten, positiven Einfluss für das Leben der Ärmsten der Armen zu haben.

Für meine Freunde und mich ist Geben seliger denn Nehmen und so konnten wir mit unserem Engagement bereits die Leben von mehr als 5000 Menschen in Nepal, Senegal, Mosambik und Uganda positiv beeinflussen. Dabei haben wir sowohl in kurzfristige Katastrophenhilfe investiert, z.B. in Nepal und nach einem Tropensturm in Mosambik, haben aber auch den Grundstein für langfristige Entwicklungsarbeit mit einem Gemeinschaftszentrum in St. Louis, Senegal und Arbeit in der verarmten ländlichen Region Nord-Ugandas gesetzt.
Ich bin der Meinung, dass wir mit der richtigen Einstellung fast alles schaffen können und lediglich unseren Worten Taten folgen lassen sollten. Eine gerechtere und lebenswertere Welt muss kein Gedankenspiel bleiben, wir alle können jeden Tag mit unserer Persönlichkeit und Aktionen dafür eintreten. Jeder Mensch hat ein riesiges Potential, die Welt nach seinen Vorstellungen zu verändern und ich möchte mein Talent, Leute verschiedener Kulturen zusammen zu bringen, auch weiterhin nutzen. Um unsere Projekte noch transparenter und offizieller werden zu lassen, plane ich, 2019 einen gemeinnützigen Verein zu gründen und auch Unternehmen als potentielle Unterstützer anzusprechen. Hierfür wäre eine Förderung durch den #DeinWeg Award eine fantastische Grundlage.

Weitere Informationen zu meiner kleinen Hilfsorganisation sowie Videos von unseren Projekten findet ihr unter www.facebook.com/magictotheworld oder www.magictotheworld.de

 

 

Diese Geschichte wurde von Marcus Stein eingereicht.