Voting2019-01-14T14:07:58+00:00
Frau sitzt auf Hügel, breitet Arme aus und schaut in die Weite

Die 20 Finalisten für #DeinWeg 2018 stehen fest!

Aus mehr als 70 Einsendungen hat die #DeinWeg Jury ihre 20 Finalisten ausgewählt. Stimme jetzt für deine drei Favoriten ab!

Portcrash – gamified education
Mein Name ist Maike Niemeier und ich bin CEO der Firma Portcrash - gamified education. Wir entwickeln cooles Lernmaterial im Bereich Musik für Kinder zwischen vier und acht Jahren. Ich möchte den Kindern Spaß am Lernen vermitteln und sie somit neugierig auf mehr machen. Das kann mit Musik anfangen und darf in jedem daran angrenzenden Fachbereich weitergehen.
Zur Story
Zahl der Stimmen:  18
Mit 600 kg zum Erfolg
Ich möchte zeigen, dass es möglich und vor allem dringend nötig ist, Tieren wieder auf Augenhöhe zu begegnen. Dass es anders geht, als mit Druck und Zwang. Ich möchte, dass die Augen von Mensch und Tier wieder glänzen, wenn sie miteinander arbeiten dürfen. Dafür setze ich mich mit Kraft, Energie und Leidenschaft ein.
Zur Story
Zahl der Stimmen:  225
Lass‘ uns reden – miteinander, nicht durcheinander
Als 27-jähriger hochgradig schwerhöriger Industriedesigner habe ich mir vorgenommen, mich mit den Kommunikationsschwierigkeiten als gesellschaftliches Problem auseinander zu setzen. Zwar gibt es eine Fülle von technischen Kommunikationsmöglichkeiten; aber gleichzeitig wird die Kommunikation hektischer und es bleibt kaum Zeit für ein richtiges Gespräch.
Zur Story
Zahl der Stimmen:  271
Save Nature Group – ein internationales Naturschutzprojekt
Guten Tag, wir sind Johannes Leeder und Georg Lesser. Wir haben vor circa 3 Jahren eine gemeinsame Rucksackreise durch Indien und Nepal gemacht (6 Monate). Dabei ist uns klar geworden, dass wir keine andere Wahl mehr haben als uns für den Naturschutz einzusetzen.
Zur Story
Zahl der Stimmen:  192
Acker sucht Bauer
Eigene Bio-Lebensmittel anbauen und dabei auch noch einen Hof retten? Bei manchen Chancen im Leben muss man einfach zuschlagen, auch wenn sie viel, viel Arbeit bedeuten! Deshalb gründeten wir eine Solidarische Landwirtschaft, die „Bio SoLaWi Auf dem Acker e.V.“.
Zur Story
Zahl der Stimmen:  251
Zirkusprojekt in den USA
Ich heiße Nathalie Girtgen, bin 18 Jahre alt und habe erst vor kurzem das Gymnasium mit Abitur abgeschlossen. Ich reise mit dem Circus Mojo von Schule zu Schule mit der sogenannten "Dream Big Tour", mit welcher wir Kindern Mut machen wollen, ihren Träumen zu folgen. Schon in frühen Jahren wurde ich in den Bann der Zirkuswelt gezogen.
Zur Story
Zahl der Stimmen:  76
TREES of MEMORY – Mein Weg vom Suizid ins Leben
Trees of Memory – Bäume der Erinnerung für Suizidopfer, die ich auf einem Weg, einmal um die Erde pflanzen werde. Es liegen Baumbestellungen aus 13 Ländern vor, 75 000 km zu Fuß liegen vor mir. Ich habe meine Wohnung komplett aufgelöst und besitze nichts mehr, außer den Dingen, die ich benötige um meinen Weg zu gehen.
Zur Story
Zahl der Stimmen:  845
lösungsRAUM – Mein Weg als Konfliktlotsin
Ich möchte den Weg der Streitbeilegung verändern und setze dabei auf Dialog statt auf Delegation. Mein Ziel ist, möglichst vielen Menschen den „lösungsRAUM“ zu geben, um durch die geführte Streitbeilegung ihre Zukunft und ihr Wohlbefinden in die Hand zu nehmen und selbst zu bestimmen.
Zur Story
Zahl der Stimmen:  67
Schmetterling Mika und sein Erbe
Ich bin Ricarda, 31 Jahre jung und Psychologin. Und der kleine Mann auf dem Foto ist Mika. Es gibt so viele Eltern und Familien mit schwer kranken und sterbenden Kindern, und nicht alle haben die Unterstützung, die wir hatten. Deshalb haben wir uns entschieden, solchen Familien zu helfen – mit SchMIKAling, einem Verein in Mikas Namen.
Zur Story
Zahl der Stimmen:  1625
Überzeugung und Leidenschaft: Kann man damit ‚etwas‘ machen?
„Wie kann es gelingen, möglichst viele Menschen für gesellschaftspolitische Fragestellungen zu begeistern und zu sensibilisieren?“ Ich beschloss auf genau diese Fragestellung mit meinem Social-Startup ‚fakeodernews‘ eine Antwort zu suchen: Ein digitales Newsgame. Zunächst komplett alleine und mit ein wenig Erspartem ausgestattet, ging die Reise los.
Zur Story
Zahl der Stimmen:  32
#30yearsofsleep
Ich habe festgestellt, dass ich, wenn ich in der Natur bin, wenn ich wandere, keine Ängste verspüre, dass ich einfach nur SEIN kann, ohne Druck, ohne Erwartungen von mir oder an mich…ich möchte, wenn es um Wandern geht, DEN absoluten Wanderweg gehen…den Pacific Crest Trail in den USA. Knapp 4400 Kilometer!!!
Zur Story
Zahl der Stimmen:  392
Die Khala Story
„Was könnte man noch tun?“, grübelte Mel, als sie das erste Mal auf einer Projektreise in Malawi unterwegs war. Was kann man tun, um die Lebensverhältnisse der Menschen im Land nachhaltig zu verbessern? Und was kann man tun, um die Malawierinnen und Malawier mit ihren Fähigkeiten und Ideen bei diesem Wandel miteinzubeziehen?
Zur Story
Zahl der Stimmen:  368
Warum Heimatgeschichte?
Ich bin im Dorf Ostseebad Ahrenshoop geboren, aufgewachsen und habe dort den Grundstein für meine Selbstständigkeit gelegt: Es begann mit der Idee, die Geschichte meines Heimatortes zu erzählen und für Jedermann erfahrbar zu machen – in Form einer Audioguide-App. Wenn wir wissen, wie es früher einmal war, können wir die Gegenwart besser nachvollziehen.
Zur Story
Zahl der Stimmen:  99
überkochen – auf dem Weg zu einer neuen Form des Unterrichts
überkochen steht für Ernährungsbildung, Bildung für nachhaltige Entwicklung und einem kreativen Ansatz in der Entwicklung von Schule und Bildung. Der überkochen – Wagen ermöglicht eine vielfältige Verwendung im Klassenzimmer. Die ergänzenden Lernmaterialien verbinden das Kochen mit den Unterrichtsinhalten.
Zur Story
Zahl der Stimmen:  103
Fyndery – Entdecke dein neues Ich!
Mit dem Ziel vor Augen den Zugang zu Bildung zu erleichtern und einen authentischen Wissensaustausch zu ermöglichen, habe ich die Onlineplattform fyndery gegründet. Sie macht Schluss mit Zeitverschwendung, Intransparenz und langweiligem Lernen, und sie macht auch glücklich – Coaches und Lernende.
Zur Story
Zahl der Stimmen:  526
Ein Museum für Werte
Vor fast genau einem Jahr haben wir eine Ausstellung aufgebaut, die unser Leben auf den Kopf stellen sollte. Ein Jahr später muss ich mich beim Schreiben dieses Textes kneifen. Im letzten Jahr ist mir das Leben widerfahren! Aber erst mal alles auf Anfang: 2017 lief vieles verquert im meinem Leben. Den gewohnten Pfad zu verlassen ist schwer.
Zur Story
Zahl der Stimmen:  551
Ein Traum vom sauberen Klo
In Deutschland auf eine saubere Toilette mit Toilettenpapier und fließendem Wasser zu gehen, war für mich ein Luxus. Ich kam zum Entschluss, aktiv zu werden, um die miserablen Zustände in meiner Heimatstadt zu verändern und den Kindern neue Perspektiven zu ermöglichen.
Zur Story
Zahl der Stimmen:  363
Ich mach mir die Welt, wie sie, wie sie, wie sie mir gefällt.
Wir, sieben kreative Köpfe im Alter von 21 bis 22 Jahren haben zusammen den Verein Wach Auf – Eine Welt, Deine Welt gegründet. Bildung ist für uns der Weg, ein Bewusstsein für unser Handeln zu schaffen. Unser Ziel ist es Workshops in Kindergärten, Schulen und außerschulischen Zusammenhängen anzubieten.
Zur Story
Zahl der Stimmen:  185
Magic to the World goes #DeinWeg
Mich, Marcus, 27 Jahre alt, treibt ein starker Gerechtigkeitssinn und Wunsch nach einer besseren, lebenswerteren Welt für alle Menschen an. Dafür organisiere ich seit 4 Jahren ehrenamtlich, neben meinem saisonalen Job in der Eventbranche, eigene Hilfsprojekte in den ärmsten Ländern dieser Welt.
Zur Story
Zahl der Stimmen:  321
Ecokids – Kleine Bienenschule
Auf der ganzen Welt gibt es immer weniger Bienen. Sensibilisierung für Insekten kann nur über eine praktische Arbeit erfolgen – nur was ich liebe, schütze ich! Die Kleine Bienenschule setzt hier an und bietet einen intrinsischen Lernort für Einrichtungen, Kinder, Schüler, Lehrer und alle, die sich interessieren.
Zur Story
Zahl der Stimmen:  109

Erzähle anderen von deinem Favoriten: